125 Jahre Wiener Riesenrad

Heute 125 Jahre später, ist es das älteste in seiner Bauweise noch bestehende Riesenrad der Welt. Dieses Jubiläumsjahr wird gemeinsam mit allen Wienerinnen und Wienern sowie allen Touristinnen und Touristen in den kommenden Monaten mit einer Vielfalt an Angeboten gefeiert!

April: "PLATTFORM 9" LAUNCH

Ein völlig neues, anderes und nie dagewesene Riesenrad-Fahrerlebnis wird ab April präsentiert. Auf einer eigens errichteten Plattform können Riesenrad BesucherInnen, die den besonderen Adrenalinkick suchen, bei einer luftigen Fahrt auf einer Stahlkonstruktion mit Glasboden ein losgelöstes und aufregendes Höhengefühl genießen, wie es bis dato nur die Konstrukteure im Jahr 1897 beim Bau des Wiener Riesenrades erlebt haben.

Mai/Juni: "WIENER RIESENRAD x SUPERBUDE KOOPERATION"

Wenn im Frühling die Bäume im Prater blühen, dann wird das Wiener Riesenrad für eine Nacht zur Superbude. In Partnerschaft mit der "Superbude", einem Hotel mit junger, moderner Philosophie in direkter Nachbarschaft im Wiener Prater wird der Waggon Nr. 28 zum Hotelzimmer umgewandelt. Im Rahmen eines gemeinsam mit dem Wien-Tourismus international durchgeführten Social-Media Gewinnspiels im Zeitraum April/Mai wird es für eine/n glückliche/n Gewinner/in mögliche sein, eine Nacht im "Room with a view - for real" zu verbringen.

Juni/Juli: "125 JAHRE WIENER RIESENRAD GEBURTSTAGSWOCHE"

Im Rahmen der Fertigstellung der Errichtung des Wiener Riesenrades wurde am 25. Juni 1897 die letzte Schraube befestigt. Am 3. Juli 1897 wurde das Wiener Riesenrad feierlich eröffnet. Diese Daten werden für alle BesucherInnen ab 25. Juni 2022 für eine Woche - bis 2. Juli 2022 wiederauferstehen und stehen ganz im Zeichen der Tradition - modern interpretiert. In Kooperation mit dem Theaterensemble "Nesterval" wird im Rahmen einer immersiven Inszenierung das Erlebnis "Riesenradfahrt" für alle BesucherInnen, so wie anno 1897 und der darauffolgenden Epochen bis heute wieder erlebbar gemacht werden.
Die BesucherInnen werden im Zuge dieses Erlebnisses auf Persönlichkeiten treffen, die aus unterschiedlichen Epochen der Geschichte des Wiener Riesenrades stammen: Kaiser Franz-Joseph, der Konstrukteur Walter B. Basset, aber auch Siegmund Freud, Romy Schneider oder Falco und einige mehr werden ihre ganz persönliche Geschichte und G'schichterln in Bezug auf das Wiener Riesenrad und den Prater während des Besuchs wieder erlebbar machen.

Ein Sprichwort sagt: "Wer nicht einmal in seinem Leben eine Runde mit dem Riesenrad gedreht hat und nie den herrlichen Blick über die Dächer Wiens genossen hat, der war nie wirklich in Wien!"

Mehr Infos unter www.125.WienerRiesenrad.com