Wenn Karting auf Gaming trifft

Dort rast man ab sofort in einem echten Kart auf einer echten Kartstrecke durch ein Spiel! Ziel ist es möglichst viele der 118 Hologramme einzusammeln und damit im Highscore vorne zu liegen. Holokart ist derzeit exklusiv im Prater spielbar. Das Spiel basiert auf der Augmented Reality-Technologie und funktioniert wie das Head Up-Display im Auto: Es werden vor dem Fahrer Hologramme eingeblendet bei freier Sicht auf die Strecke.

Diese neue Ära des Kartfahrens startet in Wien und wird möglich gemacht durch eine eigens entwickelte App für Microsofts Hololens 2, die wie ein Head Up-Display im Auto bei freier Sicht auf die Strecke Hologramme mit Spielobjekten vor die Spieler projiziert. Und wie bei den Klassikern in diesem Spiel-Genre muss man auch hier aufpassen welche Spielobjekte man einsammelt und welche man besser vermeidet um nicht Punkte abgezogen zu bekommen. Gespielt wird im Multiplayer-Modus - am Ende erfährt man welchen Platz man erreicht hat.

Je mehr Punkte man sammelt um so größer ist das Erlebnis, denn mit steigender Punktezahl erreicht man auch die höheren Levels und erlebt immer neue Themenwelten. Diese erstrecken sich von Klassikern wie Kegeln, Münzen und Bomben über Roboter-Welten bis hin zu Science-Fiction-Themen. Nur die Jüngsten sind ausgeschlossen, denn wie auch beim Kartfahren gilt die Altersgrenze von 10 Jahren.

Weiterführender Link zur Grand Prix Monza Kartbahn